Schulalltag der Berufsschulstufe

Die Berufsschulstufe (3 Schuljahre) hat insbesondere die Aufgabe, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen darauf  vorzubereiten, sich unter Berücksichtigung der jeweiligen Persönlichkeitsentwicklung in den Lebensbereichen

  • Wohnen (in Familie oder Wohnstätte),

  • Arbeit,

  • Freizeit,

  • Partnerschaft und

  • Öffentlichkeit zurechtzufinden und einzugliedern.

 

Mit den „Arbeitslehretagen“ und der Schülerfirma „Zum Zollamt“ schafft die Berufsschulstufe der Pestalozzi-Schule Grundlagen für eine spätere Tätigkeit im Arbeitsleben.

 

Schülerinnen und Schüler mit entsprechenden Voraussetzungen finden in der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) ein alternatives oder an die Berufsschulstufe anschließendes Angebot.

Besuch bei der Firma Katz in Weisenbach

Eine gemischte Klasse (Einstieg Berufsschulstufe) der Pestalozzi Schule aus Rastatt besuchte die KATZ GmbH & Co.KG in Weisenbach. Zwei Führungskräfte aus Papierherstellung sowie Weiterverarbeitung zeigten den interessierten Schülern den Produktionsprozess von der Herstellung der Frischfaser bis zum fertigen Produkt, in diesem Fall den sog. „Bierdeckeln“.  

Für die Schüler war es besonders faszinierend, hautnah die Entrindung der Baumstämme und die Herstellung des Holzschliffes mitzuerleben. Die Geräuschkulisse und die Kraft der Anlagen beeindruckten sehr. Der Produktionsprozess wurde den Schülern in einfachen Worten erklärt. Im Anschluss an den Rundgang wurden die Fragen der Gruppe beantwortet und jeder Teilnehmer durfte einige Bierglasuntersetzer mitnehmen.

Auf Basis dieser Werksbesichtigung wird das Thema Produktion in der Schule weiter behandelt. Die Pestalozzi Schule bedankt sich sehr herzlich für diese ausführliche Führung und Produktpräsentation.

v.l.n.r.: Führungskräfte der KATZ GmbH & Co.KG, Schüler und Lehrkräfte der Pestalozzischule

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pestalozzi-Schule Rastatt