Schulentwicklung

Der Schulentwicklungsprozess in der Pestalozzi-Schule hat den Anspruch, in einem abgestimmten Verfahren der beteiligten Akteure stattzufinden. Dies betrifft insbesondere die Rollen Schulleitung – Steuergruppe – EVA-Gruppe – PK-Arbeitsgruppen – Kollegium.

 

Übersicht der Akteure und ihrer Rollen

 

Schulleitung

Gesamtverantwortung

 

Steuergruppe

Prozessverantwortung, Steuerung des Schulentwicklungsprozesses, Zusammenwirken von Kollegium und Schulleitung

 

EVA-Gruppe

Inhaltliche Verantwortung für die Qualitätsentwicklung und Evaluation in vereinbarten Bereichen 

 

PK-Arbeitsgruppen

Inhaltliche Verantwortung für das Voranbringen des jeweiligen Themas der Gruppe

 

Das Kollegium als Ganzes

Das Kollegium ist Entscheidungsträger und trifft im Rahmen der Pädagogischen Konferenzen insbesondere folgende Entscheidungen:

  • Einrichtung neuer Arbeitsgruppen
  • Abstimmung von Ergebnissen, die die Arbeitsgruppen zur Entscheidung bringen

 

Einzelne Kolleg/innen

  • geben ein Votum ab über die Priorität der vorgeschlagenen neuen Arbeitsgruppen
  • wählen sich je nach eigenem Interesse in neue Arbeitsgruppen ein
  • tragen arbeitsteilig Verantwortung für die (Konzept-)Entwicklung in einem inhaltlichen Feld

 

Aktuelle Themen unserer Schulentwicklung sind derzeit beispielsweise die Erstellung einer Mathematik-Konzeption, die Zusammenarbeit mit den Eltern, der Einsatz von digitalen Medien, Fragen zur lernprozessbegleitenden Diagnostik und die Überarbeitung der Stufenprofile.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pestalozzi-Schule Rastatt